Sammler zahlt Rekordpreis für eine Leica MP Schwarzlack bei der 35. Leitz Photographica Auktion

Die insgesamt 35. Kamera-Auktion des Auktionshauses Leitz Photographica Auction in Wien verzeichnete zahlreiche Spitzenergebnisse.

Bei der Auktion am 23. November 2019 wurde erneut die „magische“ Schwelle von einer Million Euro überschritten: Die Leica MP black paint Nr. 2 bildete mit einem Preis in Höhe von 1.020.000 Euro inkl. Premium das Highlight der Auktion. Bei der Leica MP-Nr. 2 handelt es sich um die zweite je gebaute Leica MP und gleichzeitig die allererste in Schwarzlack. Die Leica MP wurde auf der photokina in Köln 1956 vorgestellt. Mit nur 412 gebauten Exemplaren (141 in Schwarzlack) ist die Leica MP eines der seltensten Leica Modelle überhaupt.

Erstmals versteigerte das Auktionshaus zudem ein Los für den guten Zweck. Mit der Nr. 108 wechselte eine Leica M2 black paint für stolze 9.000 Euro inkl. Premium den Besitzer. Die Gesamtsumme wird der Caritas Österreich für das Projekt „Canisibus“ gespendet.

Leitz Photographica Auction gehört zu den weltweit führenden Auktionshäusern für Vintage-Kameras und ist als feste Größe in der internationalen Szene etabliert. Weitere Informationen unter www.leitz-auction.com.

Oben