Die Liebe
eines Sammlers

Vintage-Kameras vermitteln ein Gefühl von Zeit
Douglas So

Vintage im Allgemeinen ist im Trend und Vintage-Kameras werden immer beliebter. Sie sind auf jedem Flohmarkt zu finden, besonders junge Leute zeigen großes Interesse. Liebhaber halten Ausschau nach diesen besonderen und seltenen Stücken, nicht nur wegen ihres Wertes, sondern auch aus nostalgischen Gründen und einer gewissen Individualität, die durch den Besitz einer solchen Kamera erreicht werden kann.

Douglas So aus Hongkong ist einer der größten Liebhaber und sammelt seit fast 20 Jahren Kameras. Mit seinen Initiativen fördert er nicht nur die Fotografie, sondern auch die Erhaltung des kulturellen Erbes. Im F11 Foto Museum und im f22 foto space - dessen Gründer er ist - gab er uns einen Einblick in seine Sammlung und erklärte, warum das Sammeln für ihn viel mehr ist als nur ein Kauf.

„Die Tatsache, dass Leica die Leitz Photographica Auktion organisiert, gibt den Bietern viel Glaubwürdigkeit und Vertrauen.“

Douglas hatte das Glück, auf einer der Leica-Auktionen eine MP-Kamera zu ersteigern, die zuvor dem Magnum-Fotografen Stuart Franklin gehörte. Diese Kamera ist nicht nur wegen ihres früheren Besitzers berühmt, sondern auch, weil es sich um die erste MP-Kamera handelt, die jemals produziert wurde.

Die Highlights der bevorstehenden Leitz Photographica-Auktion

„Sammeln bedeutet,
dass Sie kennenlernen,
was Sie kaufen“

Douglas So bekommt durch das Lesen ein sehr gutes Verständnis. Es gibt eine Menge Literatur, die Anfänger sorgfältig studieren sollten, um zwischen dem, was echt ist, und dem, was nicht echt ist, unterscheiden zu können.

Stöbern Sie in unseren Second-Hand Angeboten

„Sie wurden nicht als kommerziell erfolgreich angesehen.“

Douglas schätzt besonders die 1956 und 1957 hergestellten MP-Kameras. Damals wurden nur 402 Kameras hergestellt; Am Ende bekamen sie aufgrund der besonderen Merkmale, die in anderen Leica M-Kameras nicht vorhanden sind, einen Sammlerwert.

„Die Freude kommt
vom Teilen dessen,
was man weiß.“

Die Tatsache, dass viele Kameras berühmten Fotografen gehörten, hat Douglas' Aufmerksamkeit erregt. Eine seiner Favoriten gehörte Ian Berry und zeigt auf wunderbare Weise, wie gut die Kamera eingesetzt wurde.

Lesen Sie das ausführliche Interview mit Douglas im Leica Blog
Oben